Die Grundlagen

SAGA ist sehr schnell zu erlernen. Meist reichen 30 Minuten aus, um einzusteigen und die ersten Schritte auf dem Weg zu deiner SAGA zu beschreiten.

Die Grundlagen*
Die wahrscheinlich wichtigste Besonderheit bei SAGA ist, dass die Grundregeln und Werte für alle Einheitentypen und alle Armeen gleich sind. Diese werden durch das Aktivieren von SAGA-Würfeln auf sogenannten, jeweils einzigartigen, Schlachtplänen gesteuert. Durch diesen Mechanismus spielt sich jede Armee unterschiedlich und es entsteht ein komplexes, intuitives Spielgefühl.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil von SAGA ist es, wie eine Armee zusammengestellt wird. Dazu gibt es ein einfaches Punktesystem zum Festlegen der Spielgröße. Normale Spiele bewegen sich zwischen 4 und 6 Punkten. Pro Punkt kann man – mit Ausnahme des Kriegsherrn, dieser ist kostenlos –  eine bestimmte Anzahl an Modellen folgender Einheitentypen auswählen:

  • Kriegsherr
    Der Anführer deiner Armee ist einzigartig und stellt dich und deine Bemühungen auf dem Schlachtfeld da.
  • Veteranen
    Altgediente Krieger, die schon lange an deiner Seite kämpfen und noch leben, weil sie wissen, wie man kämpft!
  • Krieger
    Sie bilden gewöhnlich den Großteil deiner Streitkräfte. Sie sind nicht so erfahren wie deine Veteranen aber dennoch bereit, dir in die Schlacht zu folgen.
  • Bauern
    Das schwächste Glied in deiner Armee. Sie folgen dir in den Kampf, weil sie es müssen. Verlass dich nie darauf, dass sie dir im Kampf das Leben retten!

Diese Einheiten generieren eine bestimmte Anzahl an SAGA-Würfeln, die wiederum auf dem Schlachtplan zum Aktivieren von Bewegungen und Fähigkeiten genutzt werden können. Hiermit steuerst du deine Armee und kannst von Runde zu Runde neue Aktionen wählen, um deinem Gegner das Leben so schwer wie möglich zu machen.

Die Bewegung der Einheiten ist auch leicht zu erlernen. Es gibt nur vier Reichweiten in SAGA: „L„, „M„, „K“ und „SK„. Diese Reichweiten sind festgelegt und können mit Schablonen sehr einfach abgemessen werden – SAGA ist ein schnelles Spiel.

Eine weitere Besonderheit in SAGA ist es, dass es nur sehr wenige Werte gibt, die du dir merken musst. Zudem sind diese sehr logisch aufgebaut und lassen sich sehr schnell verinnerlichen:

  • Die Anzahl der Angriffswürfel im Nah- und Fernkampf
    Im Nahkampf generieren Kriegsherren 5, jeder Veteran 2, jeder Krieger 1 und je drei Bauern 1 Angriffswürfel. Im Fernkampf generiert der Kriegsherr 3, jeder Veteran 1, je 2 Krieger 1 und je 2 Bauern 1 Angriffswürfel. (jeweils aufgerundet)
  • Der Wert, auf den die Einheiten getroffen werden
    Es gibt beim Angriff nur einen Würfelwurf, entweder man erreicht den benötigten Wert oder nicht. Kriegsherren werden im Nahkampf auf die 5, im Fernkampf auf die 6 getroffen. Bei allen anderen Einheiten ist es im Nah- und Fernkampf der gleiche Wert. Veteranen werden auf die 5, Krieger auf die 4 und Bauern sogar schon auf die 3 getroffen.
  • Die Höhe des Verteidigungswurfs, um das Ableben eines Modells zu verhindern
    In SAGA haben alle Modelle die gleiche Chance, dem Tod noch einmal von der Schippe zu springen. Um das Leben eines Modells im Nahkampf zu retten, musst Du beim  Verteidigungswurf im Nahkampf mindestens eine 5 oder 6 würfeln, im Fernkampf reicht eine 4, 5, und 6.
  • Die Erschöpfungsgrenze deiner Einheiten
    Du kannst jede Einheit pro Runde mehrere Aktionen durchführen lassen. Doch sie erhält nach jeder zusätzlichen Aktion eine Ermüdungsmarke, bis sie ihre Erschöpfungsgrenze erreicht hat. Einheiten mit Ermüdung oder gar erschöpfte Einheiten sind viel anfälliger als nicht erschöpfte Einheiten.

Hinzu kommen noch einige leicht anzuwendende Regeln für Gelände, Ausrüstung, spezielle Helden und Söldner, sowie eine Reihe von Szenarios, die man vor einem Spiel auswählen kann.

Kaum eine Schlacht in SAGA vergeht, ohne das eine oder beide Seiten sich bis auf den letzten Blutstropfen bekriegt haben. Sei einer der Tapferen Helden und schreib Deine eigene SAGA!

 

* Wir sind bei dieser Zusammenfassung der Grundlagen davon ausgegangen, dass Du schon eine grobe Ahnung hast, wie Miniaturenspiele funktionieren, mit welchen Würfeln gewürfelt und wie gemessen wird. Solltest Du dieses Wissen noch nicht haben, wird dir dieses in den SAGA Büchern ausführlich vermittelt.